Geschenke zu Erstkommunion und Konfirmation

Die Erste Heilige Kommunion ist ein ganz besonderes Fest im Leben eines katholischen Christen. Erstmals empfängt das Kommunionkind – oder der Erwachsene – den Leib des Gottessohnes, den Leib Christi. Es ist Gott selbst, der in der äußeren Gestalt des Brotes, das in der heiligen Wandlung zum Leib des Herrn wird, zu dem Erstkommunikanten kommt und sich in heutiger Weise mit ihm vereint. In der Kirche spricht man auch vom Allerheiligsten, das der Priester dem Empfänger reicht. Die Erstkommunion ist also etwas ganz Kostbares, ein ganz dichter Moment des Sakramentes des Altares. Man empfängt nichts weniger als die heiligste Eucharistie.
Egino Weinert, der selbst ein eucharistischer Mensch war und in dieser außergewöhnlichen Begegnung mit dem göttlichen Sohn immer wieder Kraft fand, hat mit seiner Kunst viele Möglichkeiten geschaffen, diesen besonderen Tag der Erstkommunion mit einem das Leben begleitenden Geschenk hervorzuheben.


Kreuze mit Abensmahlsmotiv zur Erstkommunion

Die Kreuze, die in verschiedener Weise auf das Letzte Abendmahl Christus hinweisen, machen die Verbindung zum Gottessohn und dessen Einsetzung der Eucharistie am Abend vor seinem Leiden im Abendmahls-Saal in Jerusalem deutlich. „Nur durch den Glauben“ sagt uns zum Beispiel: Der Glaube an Gott macht allein frei und froh. Das wird auch erkennbar daran, dass Gott selbst unsere wichtigste Speise und Nahrung ist. ER begleite uns durch unser Leben. Ein Kreuz als Geschenk zur Erstkommunion sagt immer wieder: Du, der Du mich empfangen kannst und die dichteste Nähe zu mir suchen darfst, Du bist erlöst zum ewigen Leben. Und Du bist es, den ich ein Leben lang begleiten und lieben will.

Ein Namenspatron oder Heiliger als Wegbegleiter

Als Geschenk eignet sich aber auch die Darstellung des Namenspatrons. So wird das Erstkommunionkind daran erinnert, dass es in der heiligen Taufe durch das Eintauchen in das Leben, Leiden, Sterben und die Auferstehung des Herrn zum Gotteskind wurde und einen besonderen Namen bekommen hat. Jeder Name hat seine eigene Bedeutung. Zu jedem Namen gibt es einen besonderen Heiligen, der als Patron eine Art Vorbild im Glauben ist und sein kann. Egino Weinert hat unzählige Namenspatronale geschaffen, die alle in eindringlicher Weise den Namensheiligen und seine Attribute zeigen. Solche Patronale eignen sich ebenfalls als ein Geschenk, das den Beschenkten ein Leben lang begleitet.

Schutzengel – als Postkarte oder Bronzedarstellung

Selbstverständlich ist auch eine Darstellung des Schutzengels sehr willkommen zu einer Erstkommunion. Egino Weinert bietet da mehrere Darstellungen als Emailbild oder Bronzebild an. Nach katholischem Glauben hat jeder Mensch einen eigenen Schutzengel, also einen Boten Gottes, der sich dem Betreffenden anbietet als Begleiter in vielen Situationen. Gerade Kinder verstehen das sehr gut und sind empfänglich für schöne Darstellungen des „eigenen“ Schutzengels.

Kreuze zur Erstkommunion mit Emmausmotiv von Egino Weinert

Kreuze mit dem Emmaus-Motiv haben wegen der überlieferten Geschichte dazu eine ganz eigene Tiefe zum Sakrament der Eucharistie. Denn die beiden Jünger, die traurig über den Tod des Herrn nach Emmaus gehen, erkennen den mitgehenden Gottessohn, also den vom Tod Auferstandenen gar nicht. Erst beim Brotbrechen gehen ihnen die Augen – man muss sagen: die Augen des Herzens – auf, und sie erkennen ihn. Es ist derselbe, der sich in jeder Kommunion dem Empfänger schenkt. Die Jünger damals meinten hinterher: Brannte uns nicht das Herz? So kann es einem auch heute ergehen, wenn man dem eucharistischen Herrn in der Kommunion begegnet.

Kinderkreuze mit Jesus als Kinderfreund  

Auch ein Kreuz mit der Darstellung Jesu als Kinderfreund passt als Geschenk. Denn ER ist vor allem der Freund der Kleinen, derjenigen, die mit einem unverdorbenen Herzen zu glauben vermögen und IHM mit reinem Herzen begegnen können. Ähnliches gilt auch für die Darstellung als guter Hirt. Dabei wird besonders verdeutlicht, dass Jesus Christus seine „Schafe“ liebt und ihnen nichts als Schutz und Segen zukommen lassen will.

Jesus als Guter Hirte – Geschenk zur Erstkommunion oder Konfirmation

Ich aber bin der gute Hirte und kenne meine Schafe, und sie kennen mich; 15 genauso wie mich mein Vater kennt und ich den Vater kenne. Ich gebe mein Leben für die Schafe. 16 Zu meiner Herde gehören auch Schafe, die nicht aus diesem Stall sind. Auch sie muss ich herführen, und sie werden wie die übrigen meiner Stimme folgen. Dann wird es nur noch eine Herde und einen Hirten geben.

„Jesus mit mir im Boot“ – Bronzekreuz als Geschenk von Egino Weinert